Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/tiefseelentauchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Folge deinem Herzen! Aber wie?! 5 Dinge, die dir dabei helfen können.

Viele Wege führen zum Herzen...

Hier 5 Optionen, die sich in meinem Leben bewähren.

1. Aufmerksamkeit Worauf du deine Aufmerksamkeit richtest, das wird stärker. Wenn du also lernen möchtest, wie man seinem Herzen folgt, gehe immer wieder in dich und fühle körperlich zu deinem Herzchakra, gehe in Kontakt damit- in Gedanken, in einem Gebet, in der Meditation. Bitte dein Herz um klare, unmissverständliche Kommunikation. Übe das im Alltag, wenn du auf den Bus wartest, auf Klo, beim Zähneputzen, vorm Einschlafen...

2. Präsenz Wenn du in schwierige Situationen kommst, wenn Konflikte entstehen, atme tief in dich hinein bevor du irgendwas unternimmst und bleibe präsent in dir. Lenke dich nicht von den negativen Gefühlen ab, sondern bleibe achtsam bei ihnen, wie ein liebevoller Vater oder Mutter bei seinem Kind bleibt, wenn es in Unfrieden ist. In diesem Moment bist du in deinem Herzen präsent. Denn Liebe ist der Blick durch das Herz. Auch das ist Übungssache und braucht Zeit. Am besten übst du das in kleinen Situationen, wenn du dich über die Schlange an der Kasse ärgerst z.B.

3. Impulse Höre auf Eingebungen, auf Impulse und folge ihnen.  Bleibe morgens z.B. 5 min länger im Bett liegen, wenn dein Bauch es dir sagt, gehe einen anderen Weg zur Arbeit, sage eine Verabredung ab, wenn es sich danach anfühlt, gehe aber auch aus dir raus, wenn der Impuls es dir sagt, trau dich was. Sprich z.B. jemanden auf der Straße an, der dir auffällt, zu dem es dich hinzieht.

4. Pause Bevor du handelst, atme einmal ein und aus. Ja, folge deinen Impulsen, aber nicht blind, sondern bewusst. Werde dir deiner Konditionierungen bewusst, deiner unbewussten Mechanismen. Bring Bewusstsein in deine Handlungen. Achte darauf, wie sich all das für dich anfühlt, welche Gedanken deinen Handlungen vorausgehen.

5. Angst Und schließlich, wenn du nicht genau weißt, ob du gerade deinem Herzen folgst, der bedingungslosen Liebe, dann nutze das Ausschlussprinzip und überprüfe, ob du gerade aus Angst heraus handelst. Gibst du die hässliche Vase, die du zum Geburtstag bekommen hast deshalb nicht weg, weil du die Reaktion des Menschen fürchtest, der sie dir geschenkt hat? Traust du dich nicht, Zeit für dich allein zu nehmen deinem Partner gegenüber, aus Angst ihn zu verletzen oder womöglich zu verlieren?

Liebe ist immer da in jedem von uns, der eigene Herzensweg liegt in jedem von uns, in jeder Sekunde. Er ist nichts, was sich in der Zukunft, irgendwann, wenn du erleuchtet bist, abspielt. Er ist immer JETZT. Es gilt, die Schutzschichten, die wir aus guten Gründen einmal um unser Herz gelegt haben, wieder zu entfernen, Schritt für Schritt.

Gib dir Zeit und sei stolz auf deine Verletzlichkeit, deine Berührbarkeit, die sich durch diesen Prozess nach und nach wieder zeigen darf.

 

 

 

 

8.10.16 16:48
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung